ie-fix

So realisieren Sie Empfangs-
und Begrüßungsbildschirme
für Unternehmen, Hotels und
Rezeptionen!

Schnellstart-Tutrial Schnellstart-Tutorial
mirabyte FrontFace for Public Dispalys

Begrüßen Sie Ihre Besucher, Kunden oder Mitarbeiter mit einem Empfangsbildschirm auf dem neben aktuellen Informationen und Unternehmensnews auch personalisierte Willkommensmeldungen angezeigt werden können. Egal ob für Unternehmen, Hotels, Behörden, Museen oder Besucherzentren: Ein Display zur Besucherbegrüßung am Empfang, der Rezeption oder in der Lobby vermittelt einen professionellen Eindruck und bietet als modernes Kommunikationsinstrument darüberhinaus eine Vielzahl an Einsatzmöglichkeiten!

Stärken Sie Ihr Branding und Ihre Corporate Identity, indem Sie das Design des Willkommensbildschirms mit Ihrem Logo und passend zu Ihren Unternehmensfarben gestalten. Die professionelle Digital Signage Software "FrontFace for Public Displays" hilft Ihnen, dies alles ganz einfach, kostengünstig und solide umzusetzen. Und während der laufenden Präsentation einfach mal schnell eine personalisierte Begrüßung wie z.B. "Herzlich Willkommen Herr Müller!" auf den Bildschirm zaubern? Kein Problem! - Ihre Besucher und Kunden werden fasziniert sein!

Überall einsetzbar: Sie können FrontFace for Public Displays auf jedem Windows PC (XP, Vista oder Windows 7/8/10) nutzen und diesen an einem beliebigen Flachbildschirm oder Monitor betreiben!

Die beste Software für einfach umzusetzende, kostengünstige und professionelle Empfangsbildschirme:

Feature

Darstellung von beliebigen Medien

FrontFace for Public Displays kann beliebige Medien und Dateiformate darstellen. Egal ob Text, Bilder, Fotos, PDFs, Videos, Newsticker, Live-TV, Flash, Silverlight oder sogar komplette Webseiten (HTML). Auch ein Wetter-Widget zur Anzeige einer Wettervorhersage ist verfügbar. Das Beste ist jedoch, dass Sie Inhalte aus ALLEN Windows-Anwendungen, die über eine Druckfunktion verfügen, übernehmen können. Egal ob PowerPoint, Word, Excel, etc. – mit einem Klick erstellen Sie ganz einfach hochwertige Inhalte für Ihr Display, ohne dass Sie sich in eine neue, komplizierte Software einarbeiten müssen!

Feature

Komfortable Steuerung

Die Steuerung der Inhalte auf dem Display ist denkbar einfach. Mit dem Display Assistant, einer speziellen Software, die Sie auf einem beliebigen PC installieren können, steuern Sie wann welche Inhalte angezeigt werden sollen. Sie können eine Zeitsteuerung verwenden oder Inhalte ad hoc auf das Display bringen! Die Bedienung des Display Assistant ist so einfach, dass auch ungeübte Mitarbeiter damit problemlos zurechtkommen und so Ihr Display immer mit aktuellen Inhalten versorgen können. Die Aktualisierung des Bildschirms kann im laufenden Betrieb entweder per Netzwerk oder mit einem USB-Stick erfolgen.

Feature

Komplett anpassbares Design

Mit attraktiven Überblendeffekten setzen Sie Ihre Inhalte gekonnt in Szene. Design-Elemente wie die Farben eines Newstickers oder Ihr Logo als "Sender-Overlay-Logo" lassen sich problemlos anpassen. So realisieren Sie ein Empfangsdisplay, das perfekt zu Ihrer Corporate Identity passt und Ihnen hilft, Ihre Marke und die Wiedererkennung zu stärken! Dank der Print2Screen-Funktion können Sie bei der Inhaltserstellung sogar bestehendes Material wie z.B. PowerPoint-Vorlagen sofort und ohne weitere Anpassung in Ihre Playlisten übernehmen!

Steuerung der Begrüßung - manuell oder per Kalender-Anbindung:

Kalender

Die Steuerung der Begrüßung kann entweder direkt ("ad hoc") erfolgen oder Sie verwenden zur Steuerung einen Kalender. So können Sie bequem vorher festlegen, wann die Begrüßung erscheinen soll und auch die Personalisierung ("Herzlich Willkommen, Herr Müller!") ist kein Problem. Für die Kalendersteuerung können Sie entweder den in FrontFace enthaltenen Kalender verwenden (kostenlos) oder Sie integrieren mit Hilfe eines optionalen Ereignisquellen-Plugins (gegen Aufpreis erhältlich) einen externen Kalender. Es können dabei sowohl Microsoft Exchange-Server als auch Lotus Domino-Server eingebunden werden. Die Terminpflege erfolgt dann im laufenden Betrieb ganz bequem mit Outlook bzw. Lotus Notes!

Nach oben ▲