ie-fix

Was ist der Unterschied zwischen der hardware-gebundenen Lizenz und der portablen Lizenz (mit USB-Dongle)?

FrontFace-Lizenzen gibt es in zwei Varianten: Als so genannte hardware-gebundene Lizenz und als portable Lizenz (mit USB-Dongle).

Der Funktionsumfang der Lizenzen ist identisch. Jedoch ist die Hardware-gebundene Lizenz direkt an die Hardware des Player-PC / Kiosks-PC gebunden und wird mit Hilfe eines Aktivierungscodes aktiviert, der gewissermaßen einen "digitalen Fingerabdruck" der PC-Hardware darstellt. Sobald eine Hardware-gebundene Lizenz aktiviert worden ist, erhalten Sie einen Lizenzschlüssel, der dann NUR auf dem PC nutzbar ist, auf dem die Software aktiviert wurde.

Sollte sich Ihre Hardware ändern oder möchten Sie Ihren Player-PC/Kiosk-PC später gegen ein anderes Gerät tauschen, so muss der Lizenzschlüssel für diese Lizenz neu ausgestellt werden. Klicken Sie hier für Details...

Im Fall der portablen Lizenz befindet sich die Lizenz hingegen auf einem USB-Dongle. Somit kann auf jedem PC, an dem das Dongle eingesteckt ist, FrontFace als Vollversion verwendet werden. Dies ist vor allem dann sinnvoll, wenn Sie planen die Player-PC- / Kiosk-PC-Hardware häufig zu wechseln (z.B. beim Einsatz auf Messen).

Letzte Änderung: 01.12.2016 10:17
Nach oben ▲