ie-fix

Datenschutzerklärung

Die mirabyte GmbH & Co. KG nimmt den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Ihre Daten werden von uns nur gemäß den Bestimmungen der anzuwendenden deutschen Datenschutzgesetze (z.B. BDSG) und der Europäischen Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) verarbeitet. Personenbezogene Daten werden auf unseren Webseiten ausschließlich zur internen Verwendung und nur im technisch oder rechtlich notwendigen Umfang erhoben oder wenn unsererseits dazu ein berechtigtes Interesse besteht (siehe „Rechtsgrundlage der Verarbeitung“). In keinem Fall werden die erhobenen Daten verkauft oder aus anderen Gründen an Dritte weitergegeben.

Diese Erklärung gibt Ihnen einen Überblick darüber, wie wir den Schutz Ihrer Daten gewährleisten und welche Arten von Daten zu welchem Zweck erhoben werden. Weiterhin werden betroffene Personen über die ihnen zustehenden Rechte aufgeklärt:

Begriffserklärung

Diese Datenschutzerklärung verwendet weitestgehend die gleichen Begrifflichkeiten, die auch in der europäischen Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) verwendet wurden:

Personenbezogene Daten
Alle Informationen und Daten, die sich auf eine identifizierbare oder identifizierte, natürliche Person beziehen.

Verarbeitung
Jeder automatisierte oder manuelle Vorgang, bei dem personenbezogene Daten erhoben, gespeichert, analysiert oder angepasst bzw. verändert, ausgelesen, abgefragt oder übermittelt werden. Ebenso gehört das Einschränken, Löschen oder Vernichten solcher Daten dazu.

Verantwortlicher für die Verarbeitung
Verantwortlicher für die Verarbeitung ist in diesem Fall die mirabyte GmbH & Co. KG, vertreten durch die Geschäftsleitung (siehe „Weitere Informationen / Kontaktmöglichkeit“).

Auftragsverarbeiter
Natürliche oder juristische Personen, ebenso Behörden oder andere Institutionen, welche personenbezogene Daten im Auftrag und für den Verantwortlichen verarbeiten.

Betroffene Person
Jede identifizierbare oder identifizierte, natürliche Person, deren personenbezogene Daten durch den Verantwortlichen verarbeitet werden.

Kundendaten

Wenn Sie ein Produkt, eine Lizenz oder eine Dienstleitung bei uns kaufen, werden u.a. auch personenbezogene Daten eines oder mehrerer Ansprechpartner Ihrerseits erhoben. Diese umfassen Anrede, Name, Vorname und E-Mail-Adresse.

Diese Informationen sind erforderlich um einen Vertrag mit Ihnen schließen zu können, diesen erfüllen zu können und Ihnen die erforderlichen Unterlagen zukommen lassen zu können.

Serverdaten

Wir erheben und speichern automatisch in unseren Server-Log-Dateien Informationen, die Ihr Browser an uns übermittelt. Dies sind üblicherweise:
  • Browsertyp/ -version
  • verwendetes Betriebssystem
  • Referrer-URL (die zuvor besuchte Seite)
  • IP-Adresse und Hostname des zugreifenden Rechners
  • Datum und Uhrzeit der Serveranfrage

Diese Daten lassen sich nicht bestimmten Personen zuordnen. Eine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen wird nicht vorgenommen, die Daten werden zudem nach einer statistischen Auswertung gelöscht.

Diese Informationen sind erforderlich um Inhalte der Website korrekt auszuliefern, die dauerhafte Funktionsfähigkeit unserer Informationssysteme zu gewährleisten und um die Aufklärung von Straftaten im Fall von Missbrauch oder anderen Straftaten zu ermöglichen.

Analysen

Wir setzen auf unseren Internetseiten die Webanalysesoftware Matomo ein. Matomo verwendet für diese Analyse sog. Cookies (siehe „Cookies“). Die durch die Cookies erzeugten Informationen, beispielsweise Datum/Zeit, Ort und Häufigkeit Ihres Webseiten-Besuchs einschließlich Ihrer IP-Adresse, sowie Ihre Kundennummer, falls Sie eingelogged sind, werden durch Matomo auf unserem Server gespeichert.

Ihre IP-Adresse wird bei diesem Vorgang umgehend anonymisiert, so dass Sie als Nutzer anonym bleiben. Die durch das Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Webseite werden nicht an Dritte weitergegeben. Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten mit Matomo erfolgt auf der Basis berechtigter Interessen an der Verarbeitung (siehe „Rechtsgrundlage der Verarbeitung“).

Cookies

Unsere Internetseiten verwenden an mehreren Stellen sogenannte Cookies. Sie dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner durch Ihren Browser gespeichert werden. Cookies richten auf Ihrem Rechner keinen Schaden an und enthalten keine Viren. Cookies können auch über einen längeren Zeitraum gespeichert werden, um Sie z.B. bei häufig aufgerufenen Online-Angeboten ohne erneutes Anmelden wiederzuerkennen und Ihr ganz persönliches Nutzerprofil im Zusammenhang mit dem aufgerufenen Dienst abzubilden. Den Umgang bei der Verwendung von Cookies können Sie in Ihrem Web-Browser individuell regeln. Das Speichern von Cookies können Sie verhindern, indem Sie in Ihren Browser-Einstellungen die Option „Cookies blockieren“ wählen. Dies kann aber eine Funktionseinschränkung unserer Angebote zur Folge haben.

Registrierung

Für den Download bestimmter Informationen oder Testversionen unserer Software-Produkte ist eine Registrierung erforderlich. Die hier erhobenen Daten, die über ein Formular abgefragt werden, werden ausschließlich zum Zweck der Bereitstellung der angeforderten Informationen oder Downloads verwendet und um Sie gelegentlich über verfügbare Updates, Verbesserungen und Neuigkeiten zu informieren. Diesen Service können Sie aber jederzeit wieder abbestellen. Ein Abmelde-Link finden Sie dazu in jeder E-Mail (siehe „Newsletter“).

Weiterhin werden auch die IP-Adresse sowie Datum/Uhrzeit der Registrierung und der Bestätigung der Registrierung (Double-Opt-In) gespeichert, um einen Missbrauch unserer Dienste und Produkte verhindern zu können und mögliche, begangene Straftaten aufklären zu können.

Die im Rahmen der Registrierung erhobenen Daten können durch uns an einen oder mehrere Auftragsverarbeiter weitergegeben werden, um z.B. den o.g. Versand von E-Mails zu ermöglichen. Der Auftragsverarbeiter nutzt die Daten ebenfalls nur für eine interne Verwendung, die der Verarbeitung für uns, den Verantwortlichen, zuzurechnen ist.

Newsletter

Bei Anmeldung zu einem Newsletter wird Ihre E-Mail-Adresse für eigene Werbe- und Informationszwecke (z.B. Produkt- und Sicherheitsupdates) genutzt, bis Sie sich vom Newsletter abmelden. Die dazu von Ihnen zu erteilende Einwilligung wird im Laufe des Anmeldeprozesses angezeigt. Die Abmeldung ist jederzeit möglich.

Eine Anmeldung am Newsletter erfolgt auch auf Basis des Erwägungsgrunds 47 Satz 2 DS-GVO, wenn Sie in unserem Webshop Produkte/Lizenzen kaufen oder über die Registrierung eine kostenlose Testversion anfordern.

Ihre Einwilligung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Wenn Sie den Newsletter nicht weiter beziehen wollen, dann können Sie sich folgendermaßen abmelden: Klicken Sie auf das Abmelde-Link, welches Sie am Ende jedes von uns versandten Newsletters finden.

Newsletter-Tracking

Die von uns versendeten Newsletter enthalten ein sog. Zählpixel und Link-Erweiterungen im HTML-Quellcode der E-Mail, um eine statistische Auswertung des Erfolges unserer Online-Marketing-Kampagnen zu ermöglichen. Durch diese Methode werden das Öffnen eines Newsletters und das Anklicken von Links im Newsletter erfasst. Die so erhobenen Daten werden vom Verantwortlichen oder dessen Auftragsverarbeiter gespeichert und ausgewertet mit dem Ziel den Newsletter-Versand zu optimieren und künftige Newsletter noch besser auf Ihre Interessen und Bedürfnisse abzustimmen.

Ein Widerruf der dazu bei der Anmeldung zum Newsletter erteilten Einwilligung kann jederzeit durch Abmeldung vom Newsletter (siehe „Newsletter“) erteilt werden.

Datenschutzbestimmungen zum Einsatz und zur Verwendung von Google-AdWords Remarketing

Google AdWords ist ein Angebot von Google, welches wir nutzen, um auf anderen Webseiten Werbung für unsere Produkte und Dienstleistungen zu schalten. Remarketing ist eine Funktion von Google AdWords: Beim Aufruf bestimmter Seiten unserer Website durch Sie wird von Google ein sogenannter Conversion-Cookie angelegt (zur Erklärung von Cookies, siehe „Cookies“). Ein Conversion-Cookie besitzt eine Gültigkeit von 30 Tagen und dient nicht zur Identifikation der betroffenen Person. Mittels eines Conversion-Cookies kann nachvollzogen werden, ob bestimmte Seiten unserer Website aufgerufen wurden. So können sowohl wir, als auch Google nachvollziehen, ob ein Besucher, der über eine AdWords-Anzeige auf unsere Internetseite gelangt ist, eine bestimmte Aktion ausgeführt hat oder nicht. Diese Maßnahme dient der Verbesserung unseres Web-Angebots für Sie. Es werden keine personenbezogenen Daten von Google an uns oder Dritte übermittelt.

Weitere Informationen und die geltenden Datenschutzbestimmungen von Google finden Sie unter https://www.google.de/intl/de/policies/privacy/. Außerdem besteht für Sie die Möglichkeit, der interessenbezogenen Werbung durch Google grundsätzlich zu widersprechen. Dazu müssen Sie in jedem von Ihnen genutzten Internetbrowser das Link https://www.google.de/settings/ads aufrufen und dort die gewünschten Einstellungen wählen.

Betreibergesellschaft der Dienste von Google-AdWords ist die Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA.

Datenschutzbestimmungen zum Einsatz und zur Verwendung von Twitter

Auf unserer Website sind Komponenten von Twitter integriert. Twitter ist ein Mikroblogging-Dienst, auf welchem Nutzer Kurznachrichten veröffentlichen und verbreiten können. Twitter ermöglicht eine Integration in Webseiten mittels einer Komponente, die beim Aufruf bestimmter Seiten unserer Website heruntergeladen und in Ihrem Browser ausgeführt wird. Es können dabei Daten über Ihren Besuch an Twitter durch diese Komponente übermittelt werden. Die geltenden Datenschutzbestimmungen von Twitter, die unter https://twitter.com/privacy?lang=de abrufbar sind, geben Aufschluss über die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung personenbezogener Daten durch Twitter und wie Sie dieser Verarbeitung wiedersprechen können.

Betreibergesellschaft von Twitter ist die Twitter, Inc., 1355 Market Street, Suite 900, San Francisco, CA 94103, USA.

Datenschutzbestimmungen zum Einsatz und zur Verwendung von YouTube

Auf unserer Website sind Komponenten von YouTube integriert. YouTube ist ein Video-Portal, welches u.a. die Integration von dort bereitgestellten Videos in Webseiten Dritter ermöglicht. Dazu werden Komponenten von YouTube beim Besuch bestimmter Seiten unserer Website heruntergeladen und in Ihrem Browser ausgeführt. Es können dabei Daten über Ihren Besuch an Google und YouTube durch diese Komponenten übermittelt werden. Die geltenden Datenschutzbestimmungen von YouTube, die unter https://www.google.de/intl/de/policies/privacy/ abrufbar sind, geben Aufschluss über die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung personenbezogener Daten durch YouTube und Google und wie Sie dieser Verarbeitung wiedersprechen können.

Betreibergesellschaft von YouTube ist die YouTube LLC, 901 Cherry Ave., San Bruno, CA 94066, USA. Die YouTube, LLC ist einer Tochtergesellschaft der Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA.

Dauer der Speicherung von personenbezogenen Daten und routinemäßige Löschung von personenbezogenen Daten

Die von uns verarbeiteten und gespeicherten, personenbezogenen Daten werden nur für den Zeitraum, der zur Erreichung des Erhebungszwecks erforderlich ist, gespeichert, sofern keine gesetzlichen Vorgaben eine längere Speicherung erfordern oder sie zur Vertragserfüllung oder Vertragsanbahnung weiterhin erforderlich sind.

Grundsätzlich orientiert sich die Dauer der Speicherung an den jeweiligen gesetzlichen Aufbewahrungsfristen.

Rechte der Betroffenen

Nach dem Bundesdatenschutzgesetz und der Datenschutz-Grundverordnung haben Sie folgende Rechte in Bezug auf die über Sie erfassten, personenbezogenen Daten:

Recht auf Bestätigung
Sie haben das Recht eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob durch uns personenbezogene Daten über Sie verarbeitet werden.

Recht auf Auskunft
Sie haben das Recht unentgeltlich Auskunft über die über Sie gespeicherten, personenbezogenen Daten und deren Verwendungszweck zu erhalten.

Recht auf Berichtigung
Sie haben das Recht eine unverzügliche Berichtigung der über Sie gespeicherten, personenbezogenen Daten zu verlangen sofern diese fehlerhaft oder unrichtig sind.

Recht auf Lösung (Recht auf Vergessenwerden)
Sie haben das Recht die Löschung der über Sie gespeicherte, personenbezogene Daten zu verlangen.

Recht auf Einschränkung der Verarbeitung
Sie haben das Recht eine Einschränkung der Verarbeitung der über Sie erhobenen, personenbezogenen Daten zu verlangen.

Recht auf Datenübertragbarkeit
Sie haben das Recht die im Rahmen der Verarbeitung der über Sie erfassten, personenbezogenen Daten in einer strukturierten, gängigen, maschinenlesbaren Form anzufordern und zu erhalten.

Recht auf Widerspruch
Sie haben das Recht der Verarbeitung von personenbezogenen Daten über Sie zu widersprechen.

Recht auf Beschwerde
Im Fall von datenschutzrechtlichen Verstößen steht Ihnen ein Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde zu. Zuständige Aufsichtsbehörde ist der/die Landesdatenschutzbeauftragte(r) des Bundeslandes Nordrhein-Westfalen (Deutschland). Die Kontaktdaten können folgendem Link entnommen werden: https://www.ldi.nrw.de/

Die vorgenannten Rechte können nur dann vollumfänglich ausgeübt werden, wenn keine anderen, konkreten rechtlichen Gründe dagegensprechen bzw. die dafür erforderlichen Voraussetzungen gemäß der DS-GVO gegeben sind.

Rechtsgrundlage der Verarbeitung

Grundsätzlich dient Art. 6(1) lit. a DS-GVO als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten durch uns, den Verantwortlichen, bei der eine Einwilligung für einen bestimmten Verarbeitungszweck eingeholt wird.

Ist die Verarbeitung der personenbezogenen Daten zur Erfüllung eines Vertrags oder zur Erbringung einer sonstigen Leistung erforderlich, beruht die Verarbeitung auf Art. 6(1) lit. b DS-GVO. Gleiches gilt auch für Verarbeitungen, die im Rahmen einer potentiellen Vertragsanbahnung erforderlich sind.

Sofern rechtliche Verpflichtungen eine Verarbeitung personenbezogener Daten erfordern, z.B. zur Erfüllung von steuerrechtlichen Pflichten, basiert die Verarbeitung auf Art. 6(1) lit. c DS-GVO.

Weiterhin kann die Verarbeitung auch auf Basis des berechtigten Interesses des Verantwortlichen erfolgen (siehe „Berechtigte Interessen an der Verarbeitung durch den Verantwortlichen oder Dritte“). Dies ist insbesondere dann der Fall, wenn die betroffene Person Kunde des Verantwortlichen ist (Erwägungsgrund 47 Satz 2 DS-GVO).

Berechtigte Interessen an der Verarbeitung durch den Verantwortlichen oder Dritte

Erfolgt die Verarbeitung von personenbezogenen Daten auf Art. 6(1) lit. f der DS-GVO, so ist das berechtigte Interesse die Durchführung der Geschäftstätigkeit der mirabyte GmbH & Co. KG zu Gunsten unserer Mitarbeiter und Gesellschafter.

Weitere Informationen / Kontaktmöglichkeit

Ihr Vertrauen ist uns wichtig. Daher möchten wir Ihnen jederzeit Rede und Antwort bezüglich der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten stehen. Wenn Sie Fragen haben, die Ihnen diese Datenschutzerklärung nicht beantworten konnte oder wenn Sie zu einem Punkt vertiefende Informationen wünschen, wenden Sie sich bitte jederzeit an unseren Datenschutzkoordinator unter: privacy@mirabyte.com.

Den Namen und Anschrift des für die Verarbeitung Verantwortlichen im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung, sowie anderer Gesetze und Bestimmungen mit datenschutzrechtlichem Charakter entnehmen Sie bitte dem Impressum unserer Website (persönlicher Ansprechpartner in diesen Angelegenheiten ist der Geschäftsführer).

Nach oben ▲