ie-fix

Übersicht:

Die Digital Signage und Kiosk-Software FrontFace besteht aus nur zwei Komponenten, der FrontFace Player-App und dem FrontFace Assistant, die sich kinderleicht in jeder vorhandenen Umgebung installieren lassen:

FrontFace Player-App Icon
FrontFace Player-App
(Darstellung/Ausführung)
FrontFace Player-App
Die FrontFace Player-App läuft auf dem Player-PC, der an einen Großbildschirm oder ein Touchscreen-Terminal angeschlossen ist und dient dazu die Inhalte anzuzeigen. Außerdem schützt die Player-App das unterliegende Betriebssystem (Windows) vor unerlaubten Zugriffen.
FrontFace Assistant Icon
FrontFace Assistant
(Inhaltserstellung und Verwaltung)
FrontFace Assistant
Mit dem FrontFace Assistant werden auf einem normalen Arbeitsplatz-PC die Inhalte zusammengestellt und die Zeit- bzw. Ereignissteuerung konfiguriert. Über die integrierte Vorschau lassen sich alle Inhalte jederzeit testen. Abschließend erfolgt die automatische Publizierung auf den/die Player-PC(s).

Installationsvarianten und Inhaltsverteilung:

FrontFace wird lokal in Ihrer Umgebung betrieben (kein SaaS!). Die Installation der FrontFace Player-App erfolgt auf Ihren Player-PCs, die an Ihre Bildschirme oder Touchscreens angeschlossen sind. Neben der Darstellung der Inhalte und der Steuerung kümmert sich die FrontFace Player-App auch um die Absicherung des Systems.

Die Ausspielung der Inhalte (genannt "Publizierung") von Ihrem Arbeitsplatz-PC mit Hilfe des FrontFace Assistant zu den Playern kann auf unterschiedlichen Wegen erfolgen, je nach Anforderungs-Situation:

All-In-One (Standalone-Installation)
All-In-One (Standalone-Installation)Bei diesem Setup werden die FrontFace Player App und der FrontFace Assistant auf einem PC installiert. Wenn zwei Bildschirme an den PC angeschlossen sind, kann ein Bildschirm für die Inhaltswiedergabe verwendet werden und auf dem anderen Bildschirm normal weitergearbeitet werden. - Ideal für Rezeptionen und Empfangsbereiche, wenn Kosten für Hardware so gering wie möglich gehalten werden sollen!
Im lokalen Netzwerk (direkt)
Im lokalen Netzwerk (direkt)Dies ist die gängigste Installationsvariante: Ein dedizierter Player-PC (z.B. ein Mini-PC) wird über das lokale Netzwerk (per Windows-Netzwerkfreigabe) vom Arbeitsplatz mit dem FrontFace Assistant aus aktualisiert (per LAN oder WLAN). Nach dem Publizieren läuft der Player-PC komplett autonom und übersteht sogar Netzwerkausfälle oder Störungen ohne Probleme!
Im lokalen Netzwerk (mit Server)
Im lokalen Netzwerk (mit Server)Zwischen Player-PC und Arbeitsplatz-PC mit dem FrontFace Assistant wird noch ein herkömmlicher File-Server (z.B. ein NAS) geschaltet. Auch hier erfolgt die Übertragung über das Windows-Netzwerk. Der Vorteil dieser Installationsvariante ist, dass Sie auch dann publizieren können, wenn ein Player-PC nicht eingeschaltet ist oder kurzzeitig im Netzwerk nicht erreichbar ist.
Über das Internet (Cloud)
Über das Internet (Cloud)Falls Player-PC und der Arbeitsplatzrechner mit dem FrontFace Assistant sich an unterschiedlichen Orten befinden und dort jeweils eine Internet-Anbindung zur Verfügung steht, kann anstelle einer Netzwerkfreigabe auch ein Cloud-Speicherdienst wie z.B. Dropbox, OneDrive oder OwnCloud verwendet werden!
Offline (per USB-Stick)
Offline (per USB-Stick)Falls weder lokales Netzwerk (LAN/WLAN) noch Internet zur Verfügung stehen oder ein Player aufgrund extremer Sicherheitsvorschriften offline betrieben werden muss, kann die Aktualisierung per USB-Stick erfolgen. Einfach den USB-Stick im laufenden Betrieb in den Player-PC einstecken, kurz warten, fertig! Die FrontFace Player-App kümmert sich automatisch um die Inhaltsaktualisierung.

Feature-Übersicht:

Inhalte & Darstellung:

Icon
Unterstützt alle Multimedia-Inhalte: Bilder, Fotos, Videos und Audio
Es können alle gängigen Bild- und Videoformate (PNG, JPEG, WMV, MP4) dargestellt werden. Eine automatische Anpassung an die Auflösung des Displays ist ebenfalls problemlos möglich. Auch Audio-Inhalte können wiedergegeben werden. Darüber hinaus werden auch Audio-Streams (z.B. Internet Radio) und Video-Live-Streams unterstützt.
Icon
Dokumente direkt einbinden: PDF und XPS
Integrieren Sie ganz einfach PDF- oder XPS-Dokumente. Natürlich werden auch mehrseitige Dokumente unterstützt (inkl. Überblendeffekten). Es müssen dazu KEINE Zusatzprogramme (z.B. Acrobat Reader) auf dem Player-PC für die Anzeige von E-Paper-Dokumenten installiert werden! FrontFace verfügt über eine eigene PDF-Viewer-Engine.
Icon
Diashows mit Motion Zoom Effekt
Der optionale Motion Zoom Effekt für Bilder erweckt statische Fotos zum Leben und erzeugt den Eindruck eines flüssigen Video-Schwenks (Zoom & Pan). So sehen Diashows noch effektvoller und lebendiger aus!
Icon
Darstellung von formatiertem Text (inkl. Platzhaltern)
Texte lassen sich auch direkt einfügen und mit Bildern, Videos und anderen Medien kombinieren. Dabei stehen umfangreiche Formatierungsoptionen wie Fett, Kursiv, Textfarbe, Schriftart, etc. zur Verfügung! Mit Platzhaltern können ganz leicht Texte auch von ungeschulten Nutzern verändert werden (z.B. für Willkommensbildschirme). Und mit den MotionFX-Effekten können Texte animiert und zum Leben erweckt werden!
Icon
Print2Screen: HD-Inhalte aus jeder Anwendung importieren
Sie können mit jeder Anwendung, die über eine Druckfunktion verfügt (PowerPoint, Word, Acrobat Reader, etc.), über einen speziellen Druckertreiber direkt hochwertige Display-Inhalte für FrontFace erzeugen. Die Darstellung sieht dank moderner Vektor-Technologie bei jeder Auflösung immer perfekt aus!
Icon
Newsticker (RSS-Ticker und Freitext)
Mit der Newsticker-Funktion können Sie entweder beliebigen Text als Ticker-Laufbänder anzeigen lassen oder auf RSS-Newsfeeds aus dem Web zurückgreifen (z.B. aktuelle Nachrichten oder Börsenkurse). Außerdem können einfache Textdateien (per HTTP oder Dateisystem) als Quelle für die Newsticker verwendet werden. Für eine ansprechende Darstellung stehen zahlreiche Formatierungsmöglichkeiten zur Verfügung!
Icon
Darstellung von Webseiten (inkl. HTML5, CSS3, JavaScript u. Flash)
FrontFace kann auch ganze Webseiten inkl. moderner Multimedia-Features und sogar Flash oder Silverlight darstellen. Dank der Zoom-Funktion können auch normale Webseiten auf Großbildschirmen bildfüllend dargestellt werden. Auf Touch-Screens oder mit der Maus können Webseiten auch interaktiv genutzt werden! Neben einer modernen, Chromium-basierten Browser-Engine kann für Legacy-Seiten auch auf die Internet Explorer Engine zurückgegriffen werden!
Icon
Wetter-Anzeige (Aktuelle Lage und 3-Tages-Vorhersage)
Das integrierte Wetter-Modul zeigt die aktuellen Wetter-Konditionen und eine Drei-Tage-Vorhersage für jeden beliebigen Ort der Welt live an. Farben und Design des Wetter-Charts können darüber hinaus frei angepasst werden.
Icon
Bildschirm-Aufteilung (Split Screen und Layouts)
Auf einer Bildschirmseite können problemlos mehrere Medienobjekte kombiniert angezeigt werden (aufgeteilter Bildschirm). Auch die Überlagerung von Objekten mit voller Transparenz-Unterstützung ist möglich. Es stehen eine große Auswahl an fertigen, optisch ansprechendenden Layouts zur Verfügung. Eigene, individuelle Layouts können ebenfalls mit dem integrierten, visuellen Layout-Editor erstellt werden.
Icon
Attraktive Überblend-Effekte
Einen echten Blickfang und jede Menge Dynamik bieten die zahlreichen, hardware-beschleunigten Überblend-Effekte, die sich frei zuweisen lassen. So werden selbst Playlisten mit statischen Inhalten wie Fotos zum Leben erweckt!
Icon
Hot Folder (Live-Einbindung von Dateien)
Die Hot Folder-Funktion bietet Ihnen die Möglichkeit, Netzwerklaufwerke bzw. Netzwerkfreigaben "live" in Ihre Bildschirm-Inhalte einzubinden. So können Aktualisierungen durch einfaches Überschreiben, Hinzufügen oder Löschen von Dateien durchgeführt werden, ohne dass dazu der FrontFace Assistant geöffnet werden muss. Ideal für Daten, die häufig aktualisiert werden müssen wie z.B. Raumbelegungspläne, Unternehmens-/Produktions-Kennzahlen oder aktuelle Informationen. Unterstützte Dateiformate: PDF, XPS, Bilder, Videos und HTML.
Icon
Zeitsteuerung (Scheduling) von Inhalten
Legen Sie individuell fest, wann welche Inhalte angezeigt werden sollen. Definieren Sie frei konfigurierbare Wiederholungsintervalle und programmieren Sie die Display-Anzeige nach Ihren Wünschen! Neben der Zeitsteuerung unterstützt FrontFace auch eine Ereignissteuerung unter Verwendung von externen Ereignisquellen (z.B. Sensoren oder auch externe Kalender).

Erweiterte Funktionen:

Icon
Unterstützung für Plugins
Es besteht die Möglichkeit mit dem kostenlosen Plugin-SDK beliebige, unter Umständen sehr spezielle Zusatzfunktionalität ganz einfach nachzurüsten. So können zum Beispiel der Zugriff auf spezielle Web-Services als Datenquellen oder individuelle Visualisierungsformen ganz einfach und sauber realisiert werden. Plugins lassen sich genauso einfach einbinden, wie alle anderen Medienobjekte (z.B. Bilder, Videos, Webseiten, etc.) auch oder können zur Steuerung von Inhalten verwendet werden.
Icon
Integration von Live-TV-Sendern
Mit dem separat erhältlichen Live-TV Plugin können auch TV-Tuner-Karten (DVB-T, DVB-S oder DVB-C) genutzt werden und Sender aus dem laufenden TV-Programm live integriert werden. Dank der umfassenden TV-Unterstützung können (entsprechende Hardware vorausgesetzt) sogar Pay-TV-Angebote genutzt werden.
Icon
Live Kalender-Daten (aus Outlook, Lotus Notes oder Excel)
Das Kalender-Plugin (separat erhältlich) ermöglicht die Anzeige von Kalendern, Terminplänen und/oder Raumbelegungsplänen. Die (Live-)Daten können dabei entweder als Excel-Datei bereitgestellt werden, über einen Microsoft Exchange-Kalender bezogen werden (via EWS = Exchange Web Services), von einem Lotus Domino Server (Lotus Notes) abgerufen werden oder aus einem iCalendar (ICS) geladen werden.
Icon
Bildschirmschoner
Speziell für interaktive Anwendungen ist die Bildschirmschoner-Funktion von FrontFace interessant. Wenn für eine bestimmte Dauer keine Interaktion mehr mit dem System stattfindet, kann eine Playlist automatisch gestartet werden und beliebige Inhalte als Screensaver anzeigen. Sobald der Touchscreen, die Maus oder die Tastaur berührt werden, wird die Playlist wieder beendet und die interaktive Nutzung des Systems kann fortgesetzt werden.

Spezielle Hardware & Bildschirme:

Icon
Multi-Player- und Multi-Bildschirm-Unterstützung
Der FrontFace Assistant kann komplette Display-Netzwerke aus mehreren Player-PCs und Displays steuern. An einem Player-PC können auch ohne weiteres mehrere Displays angeschlossen werden, die dann sogar unterschiedliche Inhalte anzeigen können.
Icon
Mischbetrieb: Desktop-PC mit Ausgabe auf Zweitbildschirm/TV
Sie können die FrontFace Player-App auch auf einem normalen Desktop-PC betreiben und die Inhalte dann auf einem zweiten Bildschirm ausgeben. So brauchen Sie keinen extra Player-PC und können an dem Desktop-PC mit Ihren regulären Anwendungen normal weiterarbeiten (ideal für Empfangsbereiche mit Bildschirm oder für Behandlungs- und Beratungszimmer!).
Icon
Video-Walls und LED-Video-Walls
Mit FrontFace können Sie sowohl LED-Videowalls, die per Screen-Capturing angesprochen werden, steuern, als auch Segment-Video-Walls, die aus mehreren, aneinandergesetzten Bildschirmen bestehen. Dabei können die Segmente (Bildschirme) sowohl einzeln als auch im Verbund mit beliebigen Inhalten bespielt werden!
Icon
Interaktion mit zusätzlicher Hardware (Barcode-Scanner, Tastenfelder, RFID)
FrontFace kann nicht nur interaktiv über Touchscreens genutzt werden, auch zusätzliche Hardware kann zur Interaktion verwendet werden, z.B. Barcode-Scanner, separate Tastenfelder oder kontaktlose RFID-Transponder lassen sich ganz einfach nutzen: So können etwa bestimmte Inhalte nur über einen Tastendruck oder das Abscannen eines RFID-Tags oder Barcodes aufgerufen werden. Gerne beraten wir Sie bei der Auswahl der passenden Spezial-Hardware!

Systemanforderungen:

FrontFace ist Windows 10 kompatibel.
  • Beliebiger PC mit Windows 7, Windows 8.1 oder Windows 10 (sowohl die normalen als auch die Embedded-Versionen werden unterstützt (als 32-Bit und 64-Bit Versionen))
  • .NET Framework 4.7.1 oder höher (wird, falls nicht vorhanden, automatisch installiert)
  • Windows Media Player 11 oder höher (nur für Video-Wiedergabe erforderlich)
  • Empfohlen: LAVFilters-Video-Codecs
  • Beliebige(s) Display(s): Es werden alle Auflösungen und Seitenverhältnisse (hoch/quer) voll unterstützt, natürlich auch Full HD und 4K
Nach oben ▲